Ist Ihr Deodorant aluminiumfrei?

Warum wird Aluminium in Antitranspiranten verwendet?

Aluminium ist in Deodorants gegen Transpiration enthalten und stoppt das Schwitzen, indem es Ihre Hautporen blockiert. Ihr Körper braucht Schweiß, um sich abzukühlen und die Temperatur des Körpers zu regulieren. Das Blockieren der Poren an Ihren Achseln, ist eine Einschränkung der natürlichen Körperfunktion. Der Eingriff in die natürlichen Abläufe ist in der Regel nicht die beste Wahl.

Gefahren durch Aluminiumbelastung

Viele wissenschaftliche Studien haben sich mit dem Zusammenhang zwischen Aluminium in Antitranspiranten und der Entwicklung von Brustkrebs oder Alzheimer auseinandergesetzt.
Das Ergebnis zeigt, dass 68% der analysierten Studien das Aluminium als einen der Risikofaktoren für Alzheimer ansieht, der die toxikologischen Mechanismen verifiziert durch die Aluminium das Nervengewebe beeinflusst. Die Aussage, dass die Verwendung von Aluminium das Brustkrebs fördert.
Die Aussage, dass die Verwendung von Aluminium das Brustkrebsrisiko erhöht ist ein potenzielles Risiko, warum also dieses Risiko eingehen?
Gibt es Alternativen zu Aluminiumsalz Antitranspiranten?
Sie können aber auch natürliche Deodorants verwenden, um den Körpergeruch zu kontrollieren und sich frisch zu fühlen. Diese Produkte unterscheiden sich von herkömmlichen Antitranspiranten dadurch, dass sie dazu beitragen die Anzahl der Bakterien zu reduzieren, die den Körpergeruch verursachen, jedoch kein Aluminium enthalten, das die Schweißbildung hemmt.

PURU Natürliches Deodorant

PURU 100% natürliches Deodorant hat dank seines Sodas und Kokosöls eine effektive bakterienabtötende Wirkung.  Durch den geringen Anteil an Bienenwachs, das eine klebende Eigenschaft hat, aber die Poren nicht verstopft, wird die Wirkung des Deodorants verstärkt. Es macht das PURU-Deodorant noch effektiver, indem es beim Schwitzen nicht weggespült wird und den ganzen Tag hält.